Datenschutzhinweise für https://sv-or.de

1 Worum geht es in diesen Datenschutzhinweisen?

Kurz gesagt: Hier werden der Umgang mit Ihren Daten auf dieser Website und Ihre Datenschutzrechte erklärt.

Mit diesen Datenschutzhinweisen informiert Sie David Blaz, welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie die Website unter https://sv-or.de besuchen und welche Rechte Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Bezug auf Ihre Daten zustehen.


2 Verantwortlicher

Kurz gesagt: Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich gerne an info@blaz.de

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für die Verarbeitung der Daten ist:

David Michael Blaz
Heinrich-Heine-Str. 2
63517 Rodenbach
E-Mail: info@blaz.de


3 Newsletter

Kurz gesagt: Sie können einen Newsletter bestellen und sich natürlich auch jederzeit abmelden.

Mit der Bestellung des Newsletters erteilen Sie mir Ihre entsprechende Datenschutz-Einwilligung, Sie per E-Mail über neue Beiträge im Blog sowie über Interessantes aus unserer Arbeit zu informieren. Zum Abschluss der Bestellung müssen Sie einen personalisierten Link in einer Begrüßungs-E-Mail anklicken (sog. Double-Opt-In). Damit wird sichergestellt, dass die E-Mail-Adresse Ihnen gehört.

Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Newsletter abstellen, z. B. per Klick auf den entsprechenden Link im Newsletter. Ihre Angaben zur Newsletterbestellung werden gelöscht, sobald Sie den Newsletter abbestellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).


4 Kommentieren von Beiträgen

Kurz gesagt: Beim Kommentieren sind Name und E-Mail Adresse anzugeben; Ihre IP-Adresse wird erfasst. Diese Angaben werden ausschließlich zur Missbrauchserkennung und -bekämpfung sowie – bei strafbaren Inhalten – zur Verfolgung von Straftaten genutzt.

Sie haben die Möglichkeit, Beiträge zu kommentieren. Ihre Angaben werden genutzt, um im Blog veröffentlicht zu werden. Ihre E-Mail-Adresse kann ich verwenden, um Sie in Bezug auf Ihren Kommentar zu kontaktieren.

Mit Absendung des Kommentars werden auch Datum und Uhrzeit sowie Ihre IP-Adresse gespeichert. Diese Zusatzinformationen werden zur Missbrauchserkennung und -bekämpfung (z. B. von Skripten automatisiert ausgefüllte Kommentare) sowie zur Verfolgung von Straftaten (z. B. bei beleidigenden oder volksverhetzenden Kommentaren) genutzt. Die IP-Adresse ist eine Nummer, die Ihr Internet-Anbieter Ihrem Endgerät vorübergehend oder auch dauerhaft zuweist. Mit einer vollständigen IP-Adresse ist es z. B. Strafverfolgungsbehörden anhand von Zusatzinformationen Ihres Internetzugangsbetreibers im Einzelfall möglich, den Anschlussinhaber zu identifizieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Kommentierungsfunktion sind meine berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Diese bestehen darin, Lesern das Kommentieren der Beiträge zu erleichtern, mit den Kommentatoren in Kontakt zu treten, die Sicherheit des Blogs zu gewährleisten sowie missbräuchliche Kommentare zu unterbinden und erforderlichenfalls strafrechtlich relevantes Verhalten zur Anzeige zu bringen.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald der Kommentar auf der Website gelöscht wird, außer es ist eine weitere Speicherung zu den genannten Zwecken erforderlich (z. B. Missbrauchsbekämpfung).


5 Standardprotokollierung

Kurz gesagt: Die Server speichern die üblichen Standarddaten.

Wenn Sie eine einzelne Seite aufrufen, erfassen die Webserver in einer Logdatei standardmäßig die Adresse (URL) der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, etwaige Fehlermeldungen und das Betriebssystem und die Browsersoftware Ihres Gerätes sowie die Webseite, von der aus Sie diese Website besuchen. In den Logdateien wird die IP-Adresse Ihres Gerätes gespeichert. Die IP-Adresse ist eine Nummer, die Ihr Internet-Anbieter Ihrem Gerät vorübergehend oder auch dauerhaft zuweist.

Die Daten in der Logdatei werden von mir ausschließlich zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Dienste (z. B. Fehleranalyse, Gewährleistung der Systemsicherheit und Schutz vor Missbrauch) sowie für anonymisierte Besucherstatistiken verwendet.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Logdaten sind – sofern diese personenbezogenen Daten darstellen – meine berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Sicherstellung der Systemsicherheit, dem Schutz vor Missbrauch und der bedarfsgerechten Gestaltung meiner Website.


6 Datenempfänger

Kurz gesagt: Aus technischen und rechtlichen Gründen kann die Weitergabe von Daten an Dritte erforderlich sein.

Für den technischen Betrieb der Website und den Versand von E-Mails können externe Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung eingesetzt werden. Diese befinden sich ausschließlich in Deutschland.

Daneben kann ich Ihre Daten an Dritte herausgeben, wenn ich hierzu gesetzlich verpflichtet bin (z. B. aufgrund einer bindenden behördlichen Anordnung), wenn dies zur Verfolgung von Straftaten erforderlich ist (z. B. an die Staatsanwaltschaft bei beleidigenden Kommentaren) oder wenn dies zur Rechtsausübung oder -verteidigung nötig ist (z. B. an ein Gericht oder Anwalt in einem Zivilprozess).


7 Ihre Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung

Kurz gesagt: Bezüglich Ihrer Daten haben Sie ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Beschwerde, Widerruf und Widerspruch.

Kraft Gesetzes bin ich verpflichtet, Sie über Ihre nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zustehenden Rechte zu informieren. Nachfolgend werden diese Rechte erläutert. Die Rechte stehen Ihnen unter den Voraussetzungen der jeweiligen datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu. Durch die nachfolgende Darstellung werden Ihnen keine weitergehenden Rechte eingeräumt.

Auskunft
Sie haben das Recht, von mir eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Berichtigung
Sie haben das Recht, von mir unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Löschen
Sie haben das Recht, von mir zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von mir die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch mich.

Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen die betreffende Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, zu übermitteln und soweit technisch machbar übermitteln zu lassen (Art. 20 DSGVO).

Beschwerde
Sie haben unabhängig von anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch mich gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden in Deutschland finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Widerruf (von Einwilligungen)
Wenn Sie mir eine Datenschutz-Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies gilt auch für Datenschutz-Einwilligungen, die Sie mir vor Geltung der Datenschutz-Grundverordnung erteilt haben.

Widerspruch
Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern ich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit e oder f DSGVO stütze. Diese Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten von mir für Direktwerbung (z. B. mittels E-Mail) verwendet, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verwendung ihrer Daten für diese Zwecke einzulegen. Dies gilt auch für ein Profiling, soweit dieses mit Direktwerbung in Verbindung steht. Profiling meint die Verwendung von personenbezogenen Daten, um bestimmte persönliche Aspekte (z. B. Interessen) zu analysieren oder vorherzusagen.